Coaching mit Wau-Effekt

Supernasen

... artgerechte Beschäftigung - Auslasten - Vertrauensvolle Beziehung - Bindung - Nasenarbeit - Teamarbeit - Entschleunigen - Entspannen - ...

Würden Hunde ihre Hobbys selbst wählen ... würden sie neben Fressen suchen, jagen ... viel schlafen, entspannen, dösen, ... sozial interagieren (mit Artgenossen und/oder mit ihren Menschen), ..., manche würden buddeln, sich bewegen, rennen und alle würden ganz oft die spannende Welt der Gerüche erkunden ... 

Hier noch eine Liste mit grundlegenden Bedürfnissen der Hunde, die mit uns in der aktuellen Zeit und Gesellschaft leben:

  • Wasser
  • Ernährung (art- und bedarfsgerecht)
  • Ruhe, Schlaf und Rückzugsmöglichkeiten
  • Möglichkeit (Zeit und Ort) sich zu lösen sowie eigenen Geschäften nachzugehen (Gegend erkunden, schnüffeln, mal buddeln, sich mal schmutzig machen, ... )
  • Kundige Halter (sachkundig und empathisch )
  • Verlässliche soziale Beziehungen (innerartliche, zwischenartliche Kontakte und klare Grenzen)
  • Artgerechte und dem Wesen entsprechende Auslastung (körperlich und geistig)
  • Gesunderhaltung, Leben und körperliche Unversehrtheit (medizinische Versorgung und Pflege)
  • Erziehung (Unterstützung im Zurechtfinden in dieser Menschenwelt in den 2020er Jahren)

... und das alles angepasst an Rasse, Typ, ..., Alter und Fitness des Hundes.

Zudem sollte alles auch zu Bedürfnis, Typ, ..., Alter und Fitness des Halters passen. Eine Freundin von mir hat ein Lederhalsband weggeschmissen, weil sie den Geruch der Fuchsexkremente, in denen sich ihre zauberhafte Hündin gewälzt hat, nicht mehr in der Nase haben wollte. "Eau de vulpes" mochte zwar die Hündin aber nicht ihr Mensch.

Entspannen, Dösen, Schlafen ... und 

die spannende Welt der Gerüche ...

Passt das zusammen? ... oder besser ... Wie passt das zusammen?

Die meiste Zeit am Tag schlafen und dösen unsere Hunde natürlicherweise. Sie benötigen dazu einen Ort an dem sie relativ ungestört entspannen können, einen sicheren Ort ... Übrigens können Hunde auch zusammen entspannen, dösen, schlafen, wenn sie sich kennen und wenn sie einander vertrauen geht das sogar relativ nah ...

Mit der spannenden Welt der Gerüche beschäftigen sich unsere Hunde nur zu gern. Mit ihre guten Nase ist ein Erfolgserlebnis auch ziemlich wahrscheinlich ... Hier können wir unsere Hunde fordern und fördern und auch so unsere Beziehung festigen ... Die sogenannte Nasenarbeit kann ganz schon anstrengend sein ....

Nasenarbeit und die spannende Welt der Gerüche

Miteinander suchen, finden, ... Fährten legen, Personen oder Objekte verstecken und diese mit unsern Hunden gemeinsam finden ... fördert die Verbundenheit und macht oft beiden richtig Spaß. Unsere Hunde und auch wir lernen wie wir uns gut verstehen und verständigen, wie Hund gut etwas anzeigen kann ... Das alles festigt auch unsere Bindung und Beziehung. In der Regel suchen wir als Team, egal ob unser Hund Fährten, Objekte oder Menschen mit uns sucht. Und all das dient einer artgerechten Auslastung von Hunden, so dass die anschließend "rechtschaffend" müde sind ... und wenn man sie lässt gerne einem anderen Lieblingshobby "Dem Schlafen" nachgehen ...